Mich als arbeitsames Bienchen zu bezeichnen täte denen Unrecht, die tatsächlich welche sind (Astronauten, Rikschafahrer etc.). Mein Leben gestaltet sich im Wesentlichen kaum anders als das eines englischen Bohémiens aus dem 19. Jahrhundert, was bedeutet, dass mir wenig “richtige” Arbeit zufällt. Falls es aber doch einmal darauf ankommt, einen Tag, besser: eine Nacht vor dem Schreibtisch zu verbringen, sei es, um Liner Notes für befreundete Dudelsackcombos zu schreiben oder um mir hohe Beträge zu Rechnungen für “Beratertätigkeiten” einfallen zu lassen, so bevorzuge ich auch hier passende musikalische Untermalung.

Wichtige Kriterien sind hier das Fehlen von Gesang in Sprachen, denen ich mächtig bin und ein möglichst treibender, aber nicht zu anstrengender Rythmus. Hier das falsche Händchen zu haben kann fatal sein. Nach einer durchtanzten Nacht bemerkte ich einmal schweißgebadet, dass ich in meinem Arbeitszimmer stand und mich die Musik statt zum Schreiben zum Tanzen animiert hatte. Das heutige Tape kann beides exzellent. Entscheidend ist nur die Lautstärke. Stellt man den Volume-Knopf auf sog. Zimmerlautstärke, kann man mühelos die Nacht vor dem Laptop verbringen, bei genügend Wumms allerdings, empfiehlt es sich, die Gliedmaßen zu schütteln.

Was auch immer ihr draus macht, Viel Spass dabei!


Tape als MP3

Yours truly

Dr. Diggins